Ärzte Zeitung, 19.07.2006

FUNDSACHE

Flöhe im Rettungswagen

Für eine irische Rettungswagen-Crew endete ein Einsatz in den Abendnachrichten und auf den Titelseiten der irischen Tageszeitungen.

Zwei Sanitäter der "Kerry Ambulance Brigade" hatten zunächst einen an Herzschwäche leidenden Patienten wie geplant von zu Hause ins nächste Krankenhaus in die Stadt Kerry geschafft. Nach vollbrachter Arbeit meldeten sich die beiden Rettungsdienstler wieder in ihrer Einsatzleitstelle zurück.

Wenig später begann das Jucken. Zunächst mußte sich einer der beiden Männer ständig am ganzen Körper kratzen, wenig später dann auch sein Kollege. Die beiden Sanitäter hatten sich bei ihrem Einsatz mit Flöhen infiziert. Die Einsatzleitstelle mußte geschlossen und desinfiziert werden.

Kamerateams und ganze Scharen von Journalisten folgten den Kammerjägern zum Haus des inzwischen wieder gesunden Herzpatienten. Sein Haus mußte ebenfalls von staatlichen Kammerjägern desinfiziert werden. (ast)

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3195)
Krankheiten
Herzschwäche (1916)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Resistente Keime bedrohen Fortschritte aus Jahrzehnten

Jeder vierte Todesfall durch Antibiotika-resistente Keime weltweit wird durch Tuberkulose (TB) bedingt. Um die Situation zu verbessern, reichen neue Arzneien aber nicht aus, betonen TB-Experten. mehr »

Regelmäßiges Frühstück ist offenbar gut fürs Herz

Wer regelmäßig frühstückt, beugt damit offenbar kardiovaskulären Erkrankungen vor, berichtet die American Heart Association (AHA). mehr »

Sperma-Check per Smartphone-App

Millionen von Paaren weltweit wollen ein Kind, doch es klappt nicht. Die Ursachen liegen in etwa der Hälfte der Fälle beim Mann. Ein einfacher Test könnte Männern künftig die Untersuchung ihres Spermas erleichtern. mehr »