Ärzte Zeitung, 27.07.2006

Thüringer Forscher graben komplettes Saurierskelett aus

Forscher in Thüringen haben ein vermutlich komplett erhaltenes Saurierskelett entdeckt. Bei dem etwa 60 Zentimeter langen Fund von der Grabungsstelle Bromacker handele es sich um ein Reptil aus der Familie der Pelycosaurier ("Segelechsen"), teilte Thomas Martens vom Naturmuseum Gotha mit.

Das Skelett werde jetzt von US-amerikanischen Partnern am Carnegie Museum of Natural History in Pittsburgh präpariert und anschließend gemeinsam wissenschaftlich bearbeitet, hieß es weiter.

Der Bromacker gilt als bedeutendste Ursauerierfundstelle außerhalb der USA und als fundreichste aus der Zeit des Perm (vor rund 280 Millionen Jahren) im Erdaltertum. Internationale Forschergruppen treffen sich dort jedes Jahr zu Grabungen.

Die Ergebnisse der diesjährigen Grabung auf dem Bromacker sollen am morgigen Freitag in Gotha vorgestellt werden. (dpa)

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3194)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Was neue Onkologika den Patienten tatsächlich bringen

Ist das Glas halb voll oder halb leer? Neue Onkologika haben die Überlebenszeit von Krebspatienten in den vergangenen zwölf Jahren im Schnitt um 3,4 Monate verlängert. Dieser Vorteil geht oft zulasten der Sicherheit. mehr »

Kassen und KBVdrücken aufs Tempo

Bisher trat die Selbstverwaltung bei der Digitalisierung eher als Bremser auf. Bei den Formularen geben KBV und Kassen jetzt Gas: Im Juli kommt der digitale Laborauftrag. mehr »

"Weiterbildung auch mit Kind zügig möglich - im Verbund!"

Eine strukturierte Weiterbildung, die auch mit Elternzeit nur sechs Jahre dauert? Das ist möglich, sagt Dr. Sandra Tschürtz. Die angehende Allgemeinmedizinerin steht vor ihrer Facharztprüfung – und blickt für die "Ärzte Zeitung" auf ihre Zeit in einem Weiterbildungsverbund zurück. mehr »