Ärzte Zeitung, 22.08.2006

Violinkonzert für die Trauben

Spaziergänger in den Würzburger Weinbergen machen in diesem Sommer zuweilen eine Begegnung der ungewöhnlichen Art. Auf dem renommierten Weingut am Stein des Staatlichen Hofkellers sehen sie einen Musiker, der mit seiner Geige die steilen Hänge hinauf- und hinunterläuft und dabei hingebungsvoll Mozart, Elgar und Beethoven spielt.

Der Musiker ist der international beachtete Violinist Florian Meierott, und seine Auftritte haben angeblich nur ein Ziel: Einen ganz besonderen Weißwein reifen zu lassen, einen Silvaner "mit musikalischer Note". "Viele Leute reden mit ihren Pflanzen, damit sie besser wachsen. Ich spiele ihnen etwas vor", so Meierott. Er sei sicher, daß vor allem "liebevolle Stücke" eine positive Wirkung auf den Wein haben können. (dpa)

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3195)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Luftschadstoffe beeinträchtigen viele Organsysteme

Die Lunge gilt zwar als Eintrittspforte für Schadstoffe aus der Luft, kurz- und langfristige Gesundheitsschäden scheinen jedoch vor allem im Herzkreislaufsystem aufzutreten. mehr »

Kompromiss im Tauschhandel?

18:31 Kaum verkündet, war der Kompromiss zur Pflegeausbildung auch schon wieder vom Tisch. Doch jetzt soll der Koalitionsausschuss eine Einigung bringen. Offenbar bahnt sich ein Handel zwischen CDU und SPD an. mehr »

Für die Union ist Substitution von Ärzten kein Tabu

Nichtärztliche Gesundheitsberufe sollen stärker in die Versorgung eingebunden werden, fordert die Union. Ärztepräsident Montgomery benennt die Fallstricke für solche Pläne. mehr »