Ärzte Zeitung, 24.08.2006

Verkehrssünder "abgekanzelt"

Unverbesserliche Verkehrssünder in Polen müssen bald nicht nur mit Strafmandaten, sondern womöglich auch mit strengen Tönen in der Sonntagsmesse rechnen.

Im südostpolnischen Rzeszow überlegen Kirchenvertreter, ob Autofahrer nach wiederholten Alkoholfahrten von der Kanzel aus öffentlich angeprangert werden, berichtete gestern die Zeitung "Super Nowosci".

Eventuell würden auch Bilder von Fahrern, die unter Alkoholeinfluß schwere Verkehrsunfälle verursachten, im Kirchenschaukasten ausgehängt. (dpa)

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3195)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Adiopositas-Op nötig, aber Kasse will nicht zahlen

Wenn der Antrag eines Adipositas-Patienten auf eine bariatrische Operation abgelehnt wird, bringt das Ärzte in eine schwierige Situation. Denn oft verschlechtert sich der Zustand des Betroffenen. mehr »

9 wichtige Forderungen, Analysen, Informationen

Fleißige Delegierte: In Freiburg wurde wieder eine große Palette an Themen abgearbeitet. mehr »

Immer mehr Nichtraucher erkranken an Lungenkrebs

In US-Kliniken tauchen immer häufiger Nichtraucher mit Lungenkrebs auf, vor allem Frauen sind betroffen. Das könnte am Passivrauchen liegen. mehr »