Ärzte Zeitung, 07.09.2006

Mann und Frau ähnlich eitel

Bei Schönheitsoperationen haben die Geschlechter in Deutschland dieselben Vorlieben - allerdings legen sich Frauen deutlich öfter unter das Messer als Männer.

Am häufigsten ließen sich Patienten im vergangenen Jahr die Gesichtshaut per Laser straffen, wie die Gesellschaft für Ästhetische Chirurgie Deutschland aus Anlaß ihrer Jahrestagung in Mannheim bekannt gab. Etwa 29 300 dieser Eingriffe registrierte die Gesellschaft 2005 bei Frauen. Männer legten sich dafür 16 180 Mal auf den Behandlungsstuhl. An zweiter Stelle der gefragtesten Schönheitsoperationen rangierte das Fettabsaugen. (dpa)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Körperlich aktive Kinder werden seltener depressiv

Bewegen sich Kinder viel, entwickeln sie in den kommenden Jahren seltener depressive Symptome. Viel körperliche Aktivität könnte daher präventiv wirken. mehr »

Generelle Landarztquote ist vom Tisch

Der Masterplan Medizinstudium 2020 ist in trockenen Tüchern. Länder können, müssen aber keine Zulassungsquote für Landärzte in spe festlegen. mehr »

Star Trek und die Ethik der Medizin

Ärztliche Fortbildung sind immer dröge Veranstaltungen? Eine Veranstaltung in Frankfurt ist der medizinethischen Wertewelt von Raumschiff Enterprise auf den Grund gegangen - und zeigt, was Ärzte aus der Serie lernen können. mehr »