Ärzte Zeitung, 28.09.2006

Hund in Indien praktiziert Yoga

Ein drei Jahre alter deutscher Schäferhund nimmt indischen Medienberichten zufolge bei seinem Herrchen Yoga-Unterricht. Der Hund, der auf den Namen Hritik hört, sei bei seiner Geburt sehr schwach gewesen, erzählt sein Besitzer Nanda Dulal.

Daher habe er sich verstärkt um seinen Hund gekümmert. "Vor zwei Jahren dann begann er, mich zu imitieren. Jetzt sitzt er während meiner Yoga-Stunden neben mir und folgt meinen Übungen einschließlich meiner Atemtechnik", erzählt Dulal.

Wie die Online-Agentur Ananova berichtet, praktizieren Dulal und Hritik jeden Morgen gemeinsam Yoga. Zudem helfe der Hund seinem Besitzer im Haushalt. Hritik sei im übrigen Vegetarier. Seine Lieblingsspeisen seien reife Papayafrüchte und Gurken. (Smi)

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3194)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Sind Computer bald die besseren Therapeuten?

Immer mehr Online-Psychotherapien drängen auf den Markt. Die meisten sind weder besonders einfühlsam noch allzu intelligent. Dennoch sind die Erfolge erstaunlich. mehr »

Kollege Computer, übernehmen Sie!

Eine computer-basierte Verhaltenstherapie kann Insomnie-Patienten den Schlaf zurückgeben. Der Erfolg ist ähnlich gut wie durch menschliche Therapeuten, bescheinigt ein kalifornischer Professor. mehr »

Kein frisches Geld in Sicht

Die umfassende Studien-reform soll zunächst ohne zusätzliches Geld auskommen. Darauf haben sich Bund und Länder geeinigt, wie aus dem vertraulichen Papier hervorgeht. mehr »