Ärzte Zeitung, 02.10.2006

Auch Männer sind kaufsüchtig

Kaufzwang ist entgegen der landläufigen Meinung keine typisch weibliche Zwangsneurose, denn fast ebenso viele Männer sind von dieser psychischen Störung betroffen.

Das legen die Ergebnisse einer Studie nahe, für die US-amerikanische Forscher 2513 Menschen nach ihren Kaufgewohnheiten befragten. Den Analysen der Psychologen zufolge leiden über fünf Prozent der US-Amerikaner an einer Kaufsucht (American Journal of Psychiatry 163, 2006, 1806).

Lorrin Koran und seine Kollegen von der Universität in Stanford befragten die anonymen Teilnehmer am Telefon nach ihrem Kaufverhalten und ihren finanziellen Umständen. (ddp.vwd)

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3195)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Langes Arbeiten kann tödlich sein

Eine lange Wochenarbeitszeit erhöht das Risiko für Herzerkrankungen und Krebs. Forscher konnten die Stundenzahl sogar exakt angeben, ab der sich das Risiko stark erhöht. mehr »

Ausschuss reißt Frist des Gesetzgebers

Das neue Qualitätsmaß für Pflegeheime gerät in Verzug. Eine Studie bietet eine Alternative an. mehr »

Jeder dritte Demenz-Fall vermeidbar

Finge die Demenz-Prävention bereits in der Kindheit an, könne die Krankheit bei einem Drittel aller Erwachsenen verhindert werden – so eine Studie. mehr »