Ärzte Zeitung, 19.10.2006

Baby-Boom durch Prämie

Eine staatliche Baby-Prämie hat in Australien offensichtlich den gewünschten Erfolg gehabt. Die Geburtenrate sei sprunghaft gestiegen, berichtete das Statistikamt in Canberra.

Seit 2004 bekommt jede Mutter 3000 australische Dollar (1800 Euro) zur Geburt geschenkt - steuerfrei. Daraufhin wurden im vergangenen Jahr so viele Babys geboren wie seit zehn Jahren nicht mehr: 259 800 - das waren 5500 mehr als im Jahr zuvor.

Nach dem derzeitigen Stand bekommen 100 australische Frauen im Schnitt 181 Babys, im Jahr 2004 hatte diese Rate bei 177 gelegen; in den 60er Jahren waren es noch 355 Babys gewesen. (dpa)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

"GOÄ-Novelle bis Ende 2017 ist sportliches Ziel"

Wann kommt die neue GOÄ? Im Interview mit der "Ärzte Zeitung" verrät GOÄ-Verhandlungsführer Dr. Reinhard genaueres. mehr »

"Harte Hand" schadet dem Schulerfolg

Den Lebenswandel eines Kindes kann ein sehr strenges Elternhaus negativ beeinflussen, belegt eine Studie. mehr »