Ärzte Zeitung, 15.11.2006

FUNDSACHE

Ultimativer Kick für Luftgitarrenspieler

Australische Wissenschaftler haben ein T-Shirt entwickelt, das es Luftgitarrenspielern erlaubt, echte Musik zu spielen.

Das Luftgitarrenspiel ist vor allem bei Rockfans beliebt. Sie stellen sich in Positur und imitieren die Bewegungen eines echten Gitarristen - nur eben ohne Gitarre. Inzwischen gibt es für diese Art der Pantomime auf der ganzen Welt Wettbewerbe.

Dr. Richard Helmer von der Commonwealth Scientific and Industrial Research Organization in Belmont, Australien, verschafft Luftgitarrenspielern nun den ultimativen Kick.

Wie der britische Sender BBC im Internet berichtet, hat Helmer ein T-Shirt erfunden, in dessen Ärmeln auf Höhe der Ellbogen Sensoren eingewebt sind, welche die Bewegungen des Spielers registrieren und drahtlos an einen Computer übertragen. Dieser wandelt sie dann in verschiedene Akkorde einer elektrischen Gitarre um. Die Qualität sei mit der eines MP 3-Players vergleichbar. (Smi)

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3194)
Organisationen
BBC (411)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Mehr Metastasen

Immer mehr Männer mit Prostatakrebs in den USA haben schon bei der Diagnose Metastasen. Ihr Anteil hat sich fast verdoppelt. Auch die Inzidenz solcher Tumoren nimmt zu. mehr »

Deutsches Defizit

Diabetes-Prävention, Strategien gegen Polypharmazie, digitale Versorgungsangebote: Neue Initiativen gibt es zuhauf. Doch Patienten müssen davon wissen. Genauo daran hapert es aber. mehr »

"Einfache Ersttherapie ist für fast alle Patienten möglich"

Die antiretrovirale Therapie ist bei neu diagnostizierter HIV-Infektion stets angezeigt, und zwar unabhängig vom Stadium der Infektion oder der Helferzellzahl. mehr »