Ärzte Zeitung, 23.11.2006

FUNDSACHE

Wörter mit Geschmack

Manche Menschen können Worte schmecken, noch bevor diese ausgesprochen sind. Das berichten Forscher um Julia Simner von der Universität Edinburgh im Journal "Nature".

Die Gruppe hatte sechs Synästhetiker untersucht: Bei diesen Menschen sind mehrere Sinne miteinander gekoppelt. Im Mittelpunkt der Studie standen Synästhetiker, die bestimmte Worte mit einem speziellen Geschmack verbinden. Dabei stellten Simner und ihre Kollegen fest, daß ein Wort gar nicht ausgesprochen werden muß, um das Geschmackserlebnis hervorzurufen.

Es reiche dafür schon, nur an das Wort zu denken. Damit sei nicht der Klang des Wortes, sondern nur seine Bedeutung ausschlaggebend. Eine Probandin sagte etwa, das Wort "Kastagnetten" mit dem Geschmack von Thunfisch zu verbinden.

Auch wenn den Befragten der Namen des Objekts gerade nicht einfiel - er ihnen also nur auf der Zunge lag -, hatten sie manchmal den zugehörigen Geschmack. (dpa)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Resistente Keime bedrohen Fortschritte aus Jahrzehnten

Jeder vierte Todesfall durch Antibiotika-resistente Keime weltweit wird durch Tuberkulose (TB) bedingt. Um die Situation zu verbessern, reichen neue Arzneien aber nicht aus, betonen TB-Experten. mehr »

Regelmäßiges Frühstück ist offenbar gut fürs Herz

Wer regelmäßig frühstückt, beugt damit offenbar kardiovaskulären Erkrankungen vor, berichtet die American Heart Association (AHA). mehr »

Sperma-Check per Smartphone-App

Millionen von Paaren weltweit wollen ein Kind, doch es klappt nicht. Die Ursachen liegen in etwa der Hälfte der Fälle beim Mann. Ein einfacher Test könnte Männern künftig die Untersuchung ihres Spermas erleichtern. mehr »