Ärzte Zeitung, 16.01.2007

Windelfahrer flieht vor Polizei

Aus Angst vor Entdeckung seiner ungewöhnlichen Passion hat sich ein nur mit Windelhose bekleideter Autofahrer in Zittau eine Verfolgungsjagd mit der Polizei geliefert. Als die Beamten den Wagen anhalten wollten, gab der 38-Jährige Gas, teilte die Behörde gestern mit.

Bei der Flucht seien andere Verkehrsteilnehmer gefährdet worden. Erst Beamten der Bundespolizei gelang es, das Fahrzeug zu stoppen, in dem der bis auf die Windelhose nackte Mann hinter dem Steuer gesessen habe. Nach Aussage einer Polizeisprecherin sei er für derartige Ausflüge - vor allem im Sommer - schon bekannt. Sein Führerschein wurde eingezogen. (dpa)

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3195)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Adiopositas-Op nötig, aber Kasse will nicht zahlen

Wenn der Antrag eines Adipositas-Patienten auf eine bariatrische Operation abgelehnt wird, bringt das Ärzte in eine schwierige Situation. Denn oft verschlechtert sich der Zustand des Betroffenen. mehr »

Immer mehr Nichtraucher erkranken an Lungenkrebs

In US-Kliniken tauchen immer häufiger Nichtraucher mit Lungenkrebs auf, vor allem Frauen sind betroffen. Das könnte am Passivrauchen liegen. mehr »

Wer nicht hören will, den soll die Kita künftig melden

Prävention mit Drohgebärden: Künftig will das Bundesgesundheitsministerium nicht nur mit Bußgeld drohen, sondern auch die Kitas einspannen, um die Verweigerer einer verpflichtenden Impfberatung herauszufischen. mehr »