Ärzte Zeitung, 26.01.2007

Partnergesuch auf Milchflasche

Die Milch soll’s richten: Mit einer ungewöhnlichen Aktion versucht eine Reihe von allein lebenden Landwirten aus Wales, eine Partnerin fürs Leben zu finden.

Zum heutigen St. Dwynwen’s Day - vergleichbar dem Valentinstag in anderen Ländern - ließen sie ihre Fotos auf mehrere tausend Milchflaschen kleben. Auf den Aufklebern findet sich außer dem Abbild der einsamen Bauern auch die Adresse einer Partneragentur.

Die Aktion geht auf die Idee einer Biomilch-Genossenschaft zurück, die von jüngeren Landwirten getragen wird. Deren Vorsitzender Iwan Jones: "Die Provinz ist ein toller Platz, um hier zu leben. Aber es kann verdammt schwierig sein, hier ein Date zu bekommen." (dpa)

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3195)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Langes Arbeiten kann tödlich sein

Eine lange Wochenarbeitszeit erhöht das Risiko für Herzerkrankungen und Krebs. Forscher konnten die Stundenzahl sogar exakt angeben, ab der sich das Risiko stark erhöht. mehr »

Ausschuss reißt Frist des Gesetzgebers

Das neue Qualitätsmaß für Pflegeheime gerät in Verzug. Eine Studie bietet eine Alternative an. mehr »

Jeder dritte Demenz-Fall vermeidbar

Finge die Demenz-Prävention bereits in der Kindheit an, könne die Krankheit bei einem Drittel aller Erwachsenen verhindert werden – so eine Studie. mehr »