Ärzte Zeitung, 30.01.2007

Brille verhindert das Einschlafen

Wer beim Autofahren oder in ermüdend langen Konferenzen verhindern will, plötzlich einzunicken, für den schafft eine japanische Firma Abhilfe.

"MyDo Bururu" ist eine Brille, die wach halten soll. Sobald der Kopf nach unten sacke, fange über dem Ohr ein am Brillengestell befestigter Motor an zu vibrieren, wie eine Sprecherin der in Osaka ansässigen Firma Vision Optic gestern mitteilte.

Der Grad der Kopfneigung, bei dem sich der Motor der 45 000 Yen (287 Euro) teuren Brille einschaltet, ist in vier Stufen einstellbar. (dpa)

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3194)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Körperlich aktive Kinder werden seltener depressiv

Bewegen sich Kinder viel, entwickeln sie in den kommenden Jahren seltener depressive Symptome. Viel körperliche Aktivität könnte daher präventiv wirken. mehr »

Generelle Landarztquote ist vom Tisch

Der Masterplan Medizinstudium 2020 ist in trockenen Tüchern. Länder können, müssen aber keine Zulassungsquote für Landärzte in spe festlegen. mehr »

Ein Erklärbuch für Kinder

Dagmar Eiken-Lüchau hat eine Tochter mit Autismus-Störung. Um anderen Kindern das Thema zu erklären, hat die Mutter ein Buch geschrieben. mehr »