Ärzte Zeitung, 26.02.2007

Zähne des Lovers verschluckt

Eine Rumänin benötigte medizinische Hilfe, nachdem sie bei einem leidenschaftlichen Kuss die falschen Zähne ihres Liebhabers verschluckt hatte.

Die 38-Jährige aus Galati, deren Namen die Online-Agentur Ananova diskret verschweigt, war mit Magenschmerzen in die Notaufnahme gekommen. Sie teilte den Ärzten mit, dass sie einen Fremdkörper verschluckt habe, verschwieg aber, welchen. Als schließlich ihr Magen geröntgt wurde, kam heraus, dass es sich bei dem Fremdkörper um falsche Zähne handelte. Nach zwei Tagen in der Klinik schied die Frau die Beißer auf natürlichem Wege aus. (Smi)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Langes Arbeiten kann tödlich sein

Eine lange Wochenarbeitszeit erhöht das Risiko für Herzerkrankungen und Krebs. Forscher konnten die Stundenzahl sogar exakt angeben, ab der sich das Risiko stark erhöht. mehr »

Ausschuss reißt Frist des Gesetzgebers

Das neue Qualitätsmaß für Pflegeheime gerät in Verzug. Eine Studie bietet eine Alternative an. mehr »

Jeder dritte Demenz-Fall vermeidbar

Finge die Demenz-Prävention bereits in der Kindheit an, könne die Krankheit bei einem Drittel aller Erwachsenen verhindert werden – so eine Studie. mehr »