Ärzte Zeitung, 01.03.2007

Altes Frittieröl wird zu Kosmetik

US-Forscher haben altes Frittieröl zu einem Grundstoff für Kosmetik und Seife umgewandelt. Mithilfe des Hefepilzes Candida bombicola erzeugten sie aus dem stinkenden Abfallprodukt ein für Kosmetika wichtiges Tensid. Dieses sei im Gegensatz zu den bislang üblichen Tensiden sogar biologisch abbaubar, berichtet das britische Magazin "New Scientist" (2593, 2007, 23).

Frittieröl sei eine große, unangezapfte Ressource, sagte Vishal Shah vom Dowling College in Oakdale (US-Staat New York). "Wir verwandeln ein umweltschädliches Abfallprodukt in etwas, das sowohl sicher als auch nützlich ist." Das Team um Shah hat erstmals gezeigt, dass das Verfahren preiswert ist und in größerem Maßstab funktioniert. (dpa)

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3195)
Krankheiten
Mykosen (428)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

"Digitalisierung lässt sich nicht klein hoffen"

Die Digitalisierung lässt sich nicht aufhalten, die Ärzte sollten sich daher aktiv daran beteiligen, appellierte der Blogger Sascha Lobo auf dem Ärztetag. mehr »

Alle wichtigen Videos vom Ärztetag

Digitalisierung, Angst vor Veränderung, Wunschminister: Die Ärztezeitung fasst für Sie die wichtigen Themen des Ärztetags in kurzen Videos zusammen. mehr »

Massive Technik-Pannen behindern Ärztetag

Nicht einsehbare Anträge, verschobene Abstimmungen: Technische Probleme machen Delegierten und Journalisten gestern unmd heute auf dem Ärztetag arg zu schaffen. mehr »