Ärzte Zeitung, 12.03.2007

Zoologe gesucht, der Elfen filmt

Ein ungewöhnliches Job-Angebot hat die Deutsche Zoologische Gesellschaft in ihrem Newsletter verbreitet: Gesucht wird ein Zoologe, der "professionell" an einem Filmprojekt über Elfen in Irland mitwirken soll.

Die Produktionsgesellschaft beschreibt die Aufgaben des Wissenschaftlers so: Er solle, begleitet von einem Filmteam, versuchen, Elfen - oder Hinweise auf ihre Existenz - aufzuspüren, etwa mit Infrarotkamera und Tonbandgerät.

Bewerben könnten sich auch Kryptozoologen. Das sind Zoologen, die nach Tieren forschen, die es nur (noch) in der Folklore gibt, etwa Seeschlangen in England oder Säbelzahnkatzen im Kongo. Nach Angaben der Filmemacher glauben über die Hälfte der Iren an die Existenz von Elfen. (pei)

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3194)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Körperlich aktive Kinder werden seltener depressiv

Bewegen sich Kinder viel, entwickeln sie in den kommenden Jahren seltener depressive Symptome. Viel körperliche Aktivität könnte daher präventiv wirken. mehr »

Generelle Landarztquote ist vom Tisch

Der Masterplan Medizinstudium 2020 ist in trockenen Tüchern. Länder können, müssen aber keine Zulassungsquote für Landärzte in spe festlegen. mehr »

Star Trek und die Ethik der Medizin

Ärztliche Fortbildung sind immer dröge Veranstaltungen? Eine Veranstaltung in Frankfurt ist der medizinethischen Wertewelt von Raumschiff Enterprise auf den Grund gegangen - und zeigt, was Ärzte aus der Serie lernen können. mehr »