Ärzte Zeitung, 12.03.2007

Zoologe gesucht, der Elfen filmt

Ein ungewöhnliches Job-Angebot hat die Deutsche Zoologische Gesellschaft in ihrem Newsletter verbreitet: Gesucht wird ein Zoologe, der "professionell" an einem Filmprojekt über Elfen in Irland mitwirken soll.

Die Produktionsgesellschaft beschreibt die Aufgaben des Wissenschaftlers so: Er solle, begleitet von einem Filmteam, versuchen, Elfen - oder Hinweise auf ihre Existenz - aufzuspüren, etwa mit Infrarotkamera und Tonbandgerät.

Bewerben könnten sich auch Kryptozoologen. Das sind Zoologen, die nach Tieren forschen, die es nur (noch) in der Folklore gibt, etwa Seeschlangen in England oder Säbelzahnkatzen im Kongo. Nach Angaben der Filmemacher glauben über die Hälfte der Iren an die Existenz von Elfen. (pei)

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3195)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Zahl der Behandlungsfehler stagniert

"Fehler passieren, auch in der Medizin. Aber die Wahrscheinlichkeit, dass Patienten durch einen Behandlungsfehler zu Schaden kommen, ist extrem gering." So lautete das Fazit von Dr. Andreas Crusius bei der Vorstellung der Behandlungsfehlerstatistik. mehr »

Naturvolk mit erstaunlich gesunden Gefäßen

In einer geradezu heroischen Studie haben US-Forscher Eingeborene der Amazonas-Region zur Calcium-Score-Messung in einen CT-Scanner geschoben. Noch nie wurde ein Volk mit so gesunden Arterien beschrieben. mehr »

Dann ist ein Hausbesuch abrechenbar

Die vollständige und vor allem korrekte Abrechnung der so genannten Leichenschau stellt Ärzte immer wieder vor Probleme. Beispielsweise stellt sich die Frage nach der eigenständigen Berechnung des Hausbesuchs. mehr »