Ärzte Zeitung, 04.04.2007

FUNDSACHE

25 Marathonläufe in 25 Tagen

Peter Rietveld ist Krankenpfleger, Einsatz-Leiter von "Ärzte ohne Grenzen" und ein so genannter Ultra-Runner - so nennen sich Menschen, die 12-, 24- oder 48 Stunden ununterbrochen laufen. Auch Rietveld sammelt Laufkilometer, allerdings für einen guten Zweck.

Ab Donnerstag, so sein Plan, will er jeden Tag einen Marathon laufen - das sind also täglich mindestens 42 Kilometer. Geht alles gut, wird er am 29. April nach 25 Tagen in Wien ankommen. Rietveld hat dann mehr als 1000 Kilometer zurückgelegt. Auf der Strecke ist er nicht alleine.

Ziel der Aktion Run for Lives ist es nämlich, auch andere Menschen dazu bewegen, sich auf den Weg zu machen, ihre Laufkilometer in den Dienst einer guten Sache zu stellen und Spenden zu sammeln. Im vorigen Jahr hat Rietveld auf diese Weise 1400 Mitläufer gefunden und 53 000 Euro für "Ärzte ohne Grenzen" gesammelt. (ine)

Weitere Infos zum Run for Lives im Internet: www.run-for-lives.at

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3195)
Organisationen
Ärzte ohne Grenzen (415)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »