Ärzte Zeitung, 04.06.2007

Diamantensuche auf dem Schulhof

Auf der Suche nach Diamanten haben hunderte Menschen eine Schule in Simbabwe gestürmt und den Spielplatz ruiniert. Mit Hacken und Schaufeln rissen sie in einem Vorort der Hauptstadt Harare die Mauer der Grundschule nieder und begannen zu buddeln.

Die Schatzsucher lösten Chaos aus, der Unterricht wurde unterbrochen, wie die Zeitung "The Herald" berichtete. Die herbeigerufene Polizei sei mit Steinwürfen daran gehindert worden, die Glücksritter zu vertreiben. Anlass für den Ansturm war ein Schüler, der zwei glitzernde Steine aufgelesen und seinem Lehrer gezeigt hatte. Danach kursierte das Gerücht, unter dem Spielplatz seien Diamanten entdeckt worden. (dpa)

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3195)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Zahl der Behandlungsfehler stagniert

Die neue Statistik der Bundesärztekammer liegt vor. Sie zeigt, wo die meisten Behandlungsfehler passierten und wie die Schlichterstelle meistens entschied. mehr »

Regelmäßiges Frühstück ist offenbar gut fürs Herz

Wer regelmäßig frühstückt, beugt damit offenbar kardiovaskulären Erkrankungen vor, berichtet die American Heart Association (AHA). mehr »

Sperma-Check per Smartphone-App

Millionen von Paaren weltweit wollen ein Kind, doch es klappt nicht. Die Ursachen liegen in etwa der Hälfte der Fälle beim Mann. Ein einfacher Test könnte Männern künftig die Untersuchung ihres Spermas erleichtern. mehr »