Ärzte Zeitung, 13.06.2007

Mückenfänger in Italien

Im norditalienischen Ort San Nazzaro Sesia geht es alljährlich den Mücken bei einem Wettbewerb an den Kragen. Immer dann, wenn die Gegend in der Nähe von Novara von einer Invasion der stechlustigen Plagegeister heimgesucht wird, gehen die Männer des Städtchens auf Mückenjagd.

Wer es dabei schafft, innerhalb von zehn Minuten die meisten der lästigen Tierchen mit der bloßen Hand oder einer eigens patentierten Fliegenklatsche zu erlegen, gewinnt die Meisterschaft. Außer zehn Euro pro erlegter Mücke winkt dem Sieger als Preis ein Esel. (run)

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3195)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Resistente Keime bedrohen Fortschritte aus Jahrzehnten

Jeder vierte Todesfall durch Antibiotika-resistente Keime weltweit wird durch Tuberkulose (TB) bedingt. Um die Situation zu verbessern, reichen neue Arzneien aber nicht aus, betonen TB-Experten. mehr »

Regelmäßiges Frühstück ist offenbar gut fürs Herz

Wer regelmäßig frühstückt, beugt damit offenbar kardiovaskulären Erkrankungen vor, berichtet die American Heart Association (AHA). mehr »

Sperma-Check per Smartphone-App

Millionen von Paaren weltweit wollen ein Kind, doch es klappt nicht. Die Ursachen liegen in etwa der Hälfte der Fälle beim Mann. Ein einfacher Test könnte Männern künftig die Untersuchung ihres Spermas erleichtern. mehr »