Ärzte Zeitung, 14.06.2007

Sexverweigerung ist grausam

13 Jahre lang keinen Sex: Das Oberste Gericht in der indischen Hauptstadt Neu Delhi hat deswegen die Ehe eines Mannes annulliert.

Seine Frau hatte seit der Heirat keinen Sex mehr haben wollen. Die Richter überstimmten damit den Entscheid eines niederen Gerichts, dass dem Mann das Recht auf Scheidung verweigert hatte.

Wie die indische Presse berichtete, hatte der Mann eine Scheidung auf Grund von Grausamkeit gefordert - eine der zugelassenen Begründungen im Hindu-Recht für eine Trennung. Die Richter gaben dem jetzt nach und urteilten, dass die Ehe nicht mehr zu retten sei und der Mann "große mentale Qualen" erlitten habe. (dpa)

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3195)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Was schützt wirklich vor der prallen Sonne?

Auch beim Sonnenschutz setzen immer mehr Menschen auf Naturprodukte. Forscher haben die Schutzwirkung von Samen und Ölen untersucht - mit zwiegespaltenem Ergebnis. mehr »

"Abwarten und Teetrinken geht nicht mehr"

Unser London-Korrespondent Arndt Striegler beobachtet die Brexit-Verhandlungen hautnah - und ist verwundert über die May-Regierung, während die Ärzte immer mehr in Panik verfallen. mehr »

Pflege bleibt Problembereich

Der Abrechnungsbetrug im Gesundheitswesen ist 2016 drastisch zurückgegangen. Die erweiterten Kontrolloptionen der Leistungsträger müssen aber erst noch Wirkung zeigen. mehr »