Ärzte Zeitung, 22.06.2007

FUNDSACHE

Doppeltes Lottchen - gleich fünfmal

In einer kleinen walisischen Stadt sieht eine Lehrerin während ihres Unterrichts ständig doppelt: Unter ihren 20 Schülern befinden sich gleich fünf Zwillingspärchen. Alle sind im Abstand von nur einem halben Jahr voneinander geboren und leben auf einem drei Quadratkilometer kleinen Gebiet, wie der "Daily Mirror" berichtet.

Vor allem die eineiigen Zwillinge - immerhin drei von fünf Pärchen - verursachen Lehrerin Fran Thomas Kopfschmerzen. Sie unterrichtet an der Pembroke Dock Community School und hat so etwas in ihrer Laufbahn noch nie erlebt.

"Da muss etwas im Wasser sein", sagt Fran Thomas. "Als die Zwillinge das erste Mal in die Klasse kamen, war das wie ein Schock. Als ob man alles doppelt sähe!". In Großbritannien bekommen statistischen Angaben zufolge drei von 100 Schwangeren zwischen 25 und 29 Jahren Mehrlinge. Bei den 35- bis 39-Jährigen sind es fünf Mehrlingsgeburten. (Smi)

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3195)
Krankheiten
Kopfschmerzen (1543)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Langes Arbeiten kann tödlich sein

Eine lange Wochenarbeitszeit erhöht das Risiko für Herzerkrankungen und Krebs. Forscher konnten die Stundenzahl sogar exakt angeben, ab der sich das Risiko stark erhöht. mehr »

Ausschuss reißt Frist des Gesetzgebers

Das neue Qualitätsmaß für Pflegeheime gerät in Verzug. Eine Studie bietet eine Alternative an. mehr »

Jeder dritte Demenz-Fall vermeidbar

Finge die Demenz-Prävention bereits in der Kindheit an, könne die Krankheit bei einem Drittel aller Erwachsenen verhindert werden – so eine Studie. mehr »