Ärzte Zeitung, 29.06.2007

G-8-Zaun schützt Rosen und Katzen

Der zwölf Kilometer lange Sicherheitszaun um den G-8-Gipfelort Heiligendamm schützt demnächst Rosen und Katzen. Wie das Zaunbauunternehmen MZS mitteilte, gehen 1,2 Kilometer des Zauns an die Firma Sächsische Rosenwelt.

Das Tierheim in Schlage bei Rostock erhält 40 Meter für ein neues Katzengehege. Weitere mehrere hundert Meter gehen an Veranstaltungsfirmen in Mecklenburg-Vorpommern und ein Brandenburger Recyclingunternehmen. Ein Drittel des Zauns fand keine Abnehmer und wird verschrottet. (dpa)

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3195)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Neuroprothese lässt Gelähmten wieder zugreifen

Eine Neuroprothese ermöglicht einem Tetraplegiker, mit einer Gabel zu essen. Sein Hirn wird dabei per Kabel mit Muskeln in Arm, Hand und Schulter verbunden. mehr »

Mord und Totschlag in deutschen Kliniken?

Eine umstrittene Studie zu lebensbeendenden Maßnahmen in Kliniken und Pflegeheimen erhitzt die Gemüter. mehr »

Bruch mit dem deutschen Verordnungssystem?

Eine Gesetzesänderung ermöglicht Ärzten seit kurzem, Cannabis zulasten der Kassen zu verschreiben. Der Patient bezieht Cannabis aus der Apotheke. Das neue Rechtskonstrukt sehen viele aber als "Systembruch". mehr »