Ärzte Zeitung, 29.06.2007

G-8-Zaun schützt Rosen und Katzen

Der zwölf Kilometer lange Sicherheitszaun um den G-8-Gipfelort Heiligendamm schützt demnächst Rosen und Katzen. Wie das Zaunbauunternehmen MZS mitteilte, gehen 1,2 Kilometer des Zauns an die Firma Sächsische Rosenwelt.

Das Tierheim in Schlage bei Rostock erhält 40 Meter für ein neues Katzengehege. Weitere mehrere hundert Meter gehen an Veranstaltungsfirmen in Mecklenburg-Vorpommern und ein Brandenburger Recyclingunternehmen. Ein Drittel des Zauns fand keine Abnehmer und wird verschrottet. (dpa)

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3194)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Sind Computer bald die besseren Therapeuten?

Immer mehr Online-Psychotherapien drängen auf den Markt. Die meisten sind weder besonders einfühlsam noch allzu intelligent. Dennoch sind die Erfolge erstaunlich. mehr »

Kollege Computer, übernehmen Sie!

Eine computer-basierte Verhaltenstherapie kann Insomnie-Patienten den Schlaf zurückgeben. Der Erfolg ist ähnlich gut wie durch menschliche Therapeuten, bescheinigt ein kalifornischer Professor. mehr »

Kein frisches Geld in Sicht

Die umfassende Studien-reform soll zunächst ohne zusätzliches Geld auskommen. Darauf haben sich Bund und Länder geeinigt, wie aus dem vertraulichen Papier hervorgeht. mehr »