Ärzte Zeitung, 20.09.2007

FUNDSACHE

Bier und Wurst contra Disziplin

Mit dem eigenen Land verbinden junge Deutsche heute selten Eigenschaften wie Ordnungssinn und Disziplin, sondern viel häufiger Bier, Wurst und Sauerkraut!

Die Zeitschrift "Eltern Family" hat 1632 Schüler im Alter zwischen neun und 19 Jahren die Frage "Was ist für dich typisch deutsch?" gestellt. 34 Prozent von ihnen fiel darauf als erstes deutsches Bier ein, 32 Prozent antworteten Bock-, Curry-, Weiß- oder Bratwurst. Auf Rang drei landete das Sauerkraut (25 Prozent) gefolgt von Kartoffelgerichten wie Bratkartoffeln und sinnigerweise Pommes frites (19 Prozent).

Der deutsche Fußball rangiert bei der Umfrage mit 16 Prozent auf Platz fünf, Volksfeste wie der Karneval folgen dicht dahinter (14 Prozent). Nur jeder zehnte junge Deutsche hält Disziplin, Ordentlichkeit und Sauberkeit für typisch deutsch. Dafür meinen sechs Prozent der Schüler, zu einem typischen Deutschen gehöre der Bierbauch. (Smi)

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3195)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Resistente Keime bedrohen Fortschritte aus Jahrzehnten

Jeder vierte Todesfall durch Antibiotika-resistente Keime weltweit wird durch Tuberkulose (TB) bedingt. Um die Situation zu verbessern, reichen neue Arzneien aber nicht aus, betonen TB-Experten. mehr »

Regelmäßiges Frühstück ist offenbar gut fürs Herz

Wer regelmäßig frühstückt, beugt damit offenbar kardiovaskulären Erkrankungen vor, berichtet die American Heart Association (AHA). mehr »

Sperma-Check per Smartphone-App

Millionen von Paaren weltweit wollen ein Kind, doch es klappt nicht. Die Ursachen liegen in etwa der Hälfte der Fälle beim Mann. Ein einfacher Test könnte Männern künftig die Untersuchung ihres Spermas erleichtern. mehr »