Ärzte Zeitung, 20.09.2007

FUNDSACHE

Bier und Wurst contra Disziplin

Mit dem eigenen Land verbinden junge Deutsche heute selten Eigenschaften wie Ordnungssinn und Disziplin, sondern viel häufiger Bier, Wurst und Sauerkraut!

Die Zeitschrift "Eltern Family" hat 1632 Schüler im Alter zwischen neun und 19 Jahren die Frage "Was ist für dich typisch deutsch?" gestellt. 34 Prozent von ihnen fiel darauf als erstes deutsches Bier ein, 32 Prozent antworteten Bock-, Curry-, Weiß- oder Bratwurst. Auf Rang drei landete das Sauerkraut (25 Prozent) gefolgt von Kartoffelgerichten wie Bratkartoffeln und sinnigerweise Pommes frites (19 Prozent).

Der deutsche Fußball rangiert bei der Umfrage mit 16 Prozent auf Platz fünf, Volksfeste wie der Karneval folgen dicht dahinter (14 Prozent). Nur jeder zehnte junge Deutsche hält Disziplin, Ordentlichkeit und Sauberkeit für typisch deutsch. Dafür meinen sechs Prozent der Schüler, zu einem typischen Deutschen gehöre der Bierbauch. (Smi)

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3195)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Werden europäische Männer immer unfruchtbarer?

Männern haben immer weniger Spermien. Direkte Rückschlüsse auf Fruchtbarkeit erlaubt das nicht – es könnte aber nur die Spitze eines Eisbergs gesundheitlicher Probleme sein. mehr »

Psychotherapie soll künftig Unifach werden

Ein einheitliches Berufsbild, Studium an der Uni. Die Psychotherapeutenausbildung steht vor umwälzenden Veränderungen. Kritiker vermissen beim Entwurf aber Konkretes zum Thema Weiterbildung. mehr »

Ist die menschliche Entwicklung am Ende?

Über Hunderttausende von Jahren ist der Mensch zu dem geworden, was er heute ist. Und nun? Ein Grimme-Preisträger fragt sich, ob Unsterblichkeit erstrebenswert ist und wohin uns die Evolution führen wird - oder kann der Mensch sie austricksen? mehr »