Ärzte Zeitung, 26.09.2007

Männer sind sehr klug und dumm

Männer sind nach einer britischen Studie meist intelligenter, oft aber auch dümmer als Frauen. Psychologen der Universität Edinburgh fanden heraus, dass es unter den intelligentesten zwei Prozent der Bevölkerung doppelt so viele Männer wie Frauen gibt.

Zugleich aber stellten sie fest, dass bei den zwei Prozent mit der geringsten Intelligenz Männer doppelt so stark vertreten sind. Intelligenz erhöhe vermutlich die Attraktivität für das andere Geschlecht. Für das andere Phänomen steht eine Erklärung noch aus. (dpa)

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3195)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Langes Arbeiten kann tödlich sein

Eine lange Wochenarbeitszeit erhöht das Risiko für Herzerkrankungen und Krebs. Forscher konnten die Stundenzahl sogar exakt angeben, ab der sich das Risiko stark erhöht. mehr »

Ausschuss reißt Frist des Gesetzgebers

Das neue Qualitätsmaß für Pflegeheime gerät in Verzug. Eine Studie bietet eine Alternative an. mehr »

Jeder dritte Demenz-Fall vermeidbar

Finge die Demenz-Prävention bereits in der Kindheit an, könne die Krankheit bei einem Drittel aller Erwachsenen verhindert werden – so eine Studie. mehr »