Ärzte Zeitung, 24.10.2007

FUNDSACHE

Feldzug gegen Coco Pops

Die Gesundheitsbehörden von Bermuda meinen, die Ursache dafür herausgefunden zu haben, warum die Bevölkerung der Insel-Gruppe zunehmend verfettet: Coco Pops! Die OECD hat Bermuda zur viertdicksten Nation der Welt bestimmt. Laut Jennifer Attride-Stirling, Gesundheitskoordinatorin des britischen Überseegebiets, sind 23 Prozent der Bewohner adipös und weitere 38 Prozent übergewichtig. "Ein sehr großer Teil der Leute nimmt jedes Jahr mehrere Pfunde zu", warnt Attride-Stirling.

Längst hat die Expertin das größte Übel ausgemacht: Cerealien mit Kokosgeschmack. "Viele Leute verdrücken jeden Morgen zum Frühstück eine riesige Schüssel Coco Pops", sagte sie einem Bericht der OnlineAgentur Ananova zufolge. "Wahrscheinlich kaufen sie soviel davon, weil es zwei Packungen zum Preis für eine gibt." Um etwas zu ändern, müsse man bei den kulturellen Wurzeln der morgendlichen Fressorgien ansetzen. (Smi)

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3195)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Künstliche Herzklappe raubt oft den Schlaf

Fast ein Viertel aller Patienten mit einer mechanischen Herzklappe klagt über Schlafstörungen. Die Ursache hat eine einfache Erklärung. mehr »

Das sind die Wünsche an die neue Weiterbildung

Am Freitag steht die Musterweiterbildungsordnung auf der Agenda des Deutschen Ärztetags. Wir haben dazu drei junge Ärzte und den BÄK-Beauftragen Bartmann befragt. mehr »

"Sportlich, unrealistisch, überkommen"

Am Donnerstagnachmittag debattiert der Deutsche Ärztetag über die GOÄ-Novellierung. Unsere Video-Reporter haben sich vorab dazu umgehört. mehr »