Ärzte Zeitung, 14.11.2007

FUNDSACHE

Nur Swahili war ein bisschen schwierig

Großbritannien staunt derzeit über einen zehnjährigen Jungen, der zwar Arzt werden will, sich aber als Sprachgenie entpuppt und inzwischen zehn Fremdsprachen kann.

Arpan Sharma aus Oldbury in der englischen Region West Midlands hat mit sieben Jahren Italienisch gelernt, mit acht Jahren Deutsch und mit neun Spanisch. Im Vergleich zu anderen Sprachen sei dies nicht besonders schwierig gewesen, sagte Arpan der Zeitung "The Mirror": "Swahili zu lernen, war sicher eine der größten Herausforderungen, denen ich mich bisher gestellt habe, und Mandarin-Chinesisch war ebenso schwer."

Die meisten Sprachen hat sich Arpan per Sprach-CD selbst beigebracht. Von seinen Eltern hat der Grundschüler zudem Hindi gelernt. Darüber hinaus beherrscht er Französisch, Polnisch, Thai und Lugandan, ein Dialekt aus Uganda. Befragt nach seinem Berufswunsch, antwortet Arpan jedoch nicht Dolmetscher, sondern Chirurg. (Smi)

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3195)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Resistente Keime bedrohen Fortschritte aus Jahrzehnten

Jeder vierte Todesfall durch Antibiotika-resistente Keime weltweit wird durch Tuberkulose (TB) bedingt. Um die Situation zu verbessern, reichen neue Arzneien aber nicht aus, betonen TB-Experten. mehr »

Regelmäßiges Frühstück ist offenbar gut fürs Herz

Wer regelmäßig frühstückt, beugt damit offenbar kardiovaskulären Erkrankungen vor, berichtet die American Heart Association (AHA). mehr »

Sperma-Check per Smartphone-App

Millionen von Paaren weltweit wollen ein Kind, doch es klappt nicht. Die Ursachen liegen in etwa der Hälfte der Fälle beim Mann. Ein einfacher Test könnte Männern künftig die Untersuchung ihres Spermas erleichtern. mehr »