Ärzte Zeitung, 07.12.2007

FUNDSACHE

Gelenkschonendes Golfen im Hotelpool

Passionierte Golfer, die auch bei ungemütlichen Temperaturen im Winter nicht aufs Training verzichten wollen, können natürlich jederzeit einen Kurztripp in Golferparadiese wie Thailand oder die Vereinigten Arabischen Emirate unternehmen.

Oder - und das kann weit weniger zeit- und kostenintensiv sein - in den Pool bestimmter Hotels in Hamburg oder Berlin gehen. Denn Golf wird nicht mehr nur auf dem Land gespielt. Den perfekten Abschlag kann man beim "AquaGolf" subaqual mit einem speziell entwickelten Schläger aus Aluminium üben.

"Vor allem Beweglichkeit, Koordination und Kraft werden bei der gelenkschonenden Methode verbessert", erläutert der Vorsitzende der Hamburger AquaGolf-Gesellschaft, Klaus G. Schreiber. Nach Hamburg und Berlin sei auch ein "Trainingszentrum" in Düsseldorf geplant. In Hamburg kostet die einmalige Greenfee oder eher "Bluefee", da ja kein Rasen benutzt wird, 38 Euro. (dpa/maw)

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3195)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Im Sushi war der Wurm drin

Der Hinweis aufs Sushi brachte die Ärzte auf die richtige Spur. Statt den Patienten wegen Verdachts auf akutes Abdomen zu operieren, führten sie eine Gastroskopie durch. mehr »

Alle wichtigen Videos vom Ärztetag

Digitalisierung, Angst vor Veränderung, Wunschminister: Die Ärztezeitung fasst für Sie die wichtigen Themen des Ärztetags in kurzen Videos zusammen. mehr »

Massive Technik-Pannen behindern Ärztetag

Lahmes Internet, lautstarke Beschwerden: Technik-Probleme machen den Teilnehmern des Ärztetages arg zu schaffen. Auf einen Techniker wartete BKÄ-Präsident Montgomery zunächst vergebens. mehr »