Ärzte Zeitung, 29.04.2008

FUNDSACHE

Katzenkot im Mountain Coffee

Seine Ingredienzien scheinen nicht wirklich lecker zu sein, trotzdem gilt er als der teuerste Kaffee der Welt: Der Jamaican Blue Mountain Coffee ist mit Bestandteilen aus dem Kot der Zibetkatze verschnitten und kostet umgerechnet pro Tasse etwa 75 Euro.

Die in Indonesien beheimatete Zibetkatze verspeist eine spezielle Sorte Bohnen und scheidet diese halb verdaut wieder aus. Aus ihrem Kot werden die Bohnen aufgesammelt und geröstet - das daraus gebrühte Getränk nennt sich Kopi Luwak.

Der Brite David Cooper hat nun einen mit Kopi Luwak veredelten Kaffee kreiert, der seit kurzem im Peter-Jones-Kaufhaus in London angeboten wird. Die Bohnen wurden zwölf Minuten lang geröstet und geben Espresso, Latte macchiato und Cappuccino einen ganz besonderen Geschmack. Das Kilo ist für rund 500 Euro zu haben. Der Erlös aus dem Verkauf kommt laut Medienberichten der MacMillan Krebs-Stiftung zugute. (Smi)

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3195)
Krankheiten
Krebs (5075)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Langes Arbeiten kann tödlich sein

Eine lange Wochenarbeitszeit erhöht das Risiko für Herzerkrankungen und Krebs. Forscher konnten die Stundenzahl sogar exakt angeben, ab der sich das Risiko stark erhöht. mehr »

Ausschuss reißt Frist des Gesetzgebers

Das neue Qualitätsmaß für Pflegeheime gerät in Verzug. Eine Studie bietet eine Alternative an. mehr »

Jeder dritte Demenz-Fall vermeidbar

Finge die Demenz-Prävention bereits in der Kindheit an, könne die Krankheit bei einem Drittel aller Erwachsenen verhindert werden – so eine Studie. mehr »