Ärzte Zeitung, 16.10.2008

Fundsache

Kaufen Sie reinen Atomstrom!

Was in Deutschland als pure Abschreckung von Kunden durchgehen würde, ist in den Niederlanden ein Werbeslogan: Mit "Hundert Prozent Atomstrom" wirbt der Energieversorger "Atoomstroom NL" für Strom, der ausschließlich aus Kernkraftwerken kommt. Innerhalb von drei Jahren hofft die neue Firma, etwa 200 000 niederländische Haushalte als Kunden zu gewinnen.

"Wir bieten Elektrizität, die ohne Kohlendioxid erzeugt wird und im Gegensatz zum sogenannten grünen Strom ohne staatliche Subventionen auskommt", sagt Geschäftsführer Sjef Peeraer. Die Preise für den AKW-Strom im Heim entsprechen jenen für herkömmliche Energielieferungen. Dennoch rechnet Peeraer mit großer Nachfrage. Meinungsumfragen hätten ergeben, dass 30 Prozent der Niederländer Atomenergie bevorzugen, weil damit die Umwelt geschont werde.

(dpa)

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3195)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Zahl der Behandlungsfehler stagniert

"Fehler passieren, auch in der Medizin. Aber die Wahrscheinlichkeit, dass Patienten durch einen Behandlungsfehler zu Schaden kommen, ist extrem gering." So lautete das Fazit von Dr. Andreas Crusius bei der Vorstellung der Behandlungsfehlerstatistik. mehr »

Naturvolk mit erstaunlich gesunden Gefäßen

In einer geradezu heroischen Studie haben US-Forscher Eingeborene der Amazonas-Region zur Calcium-Score-Messung in einen CT-Scanner geschoben. Noch nie wurde ein Volk mit so gesunden Arterien beschrieben. mehr »

Dann ist ein Hausbesuch abrechenbar

Die vollständige und vor allem korrekte Abrechnung der so genannten Leichenschau stellt Ärzte immer wieder vor Probleme. Beispielsweise stellt sich die Frage nach der eigenständigen Berechnung des Hausbesuchs. mehr »