Ärzte Zeitung, 29.10.2008

Fundsache

Snack-Weltrekord zu früh verputzt

Im Iran ist ein Weltrekordversuch kläglich gescheitert: Bevor das größte Sandwich aller Zeiten zum Vermessen bereit war, begannen einige Zuschauer bereits damit, Teile davon zu verzehren.

Dabei hatten 1500 Köche zwei Tage gut 900 Kilogramm Straußenfleisch in das 1500 Meter lange Sandwich gestopft, wie der britische "Daily Telegraph" berichtet.

Ausgestellt wurde es in einem Park der iranischen Hauptstadt Teheran. Aber als die drei Experten vom Guinness Buch der Rekorde damit begannen, den gigantischen Snack zu vermessen, stürzten sich Zuschauer darauf.

Innerhalb weniger Minuten war das Sandwich so zerpflückt, dass kein Maß zu erkennen war. Anhand von Videoaufnahmen soll der Weltrekordversuch noch gerettet werden. Parvin Shariati, Sprecher von Guinness World Record, machte den Köchen Mut, dass ihre Arbeit nicht umsonst gewesen sei. (Smi)

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3195)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Werden europäische Männer immer unfruchtbarer?

Männern haben immer weniger Spermien. Direkte Rückschlüsse auf Fruchtbarkeit erlaubt das nicht – es könnte aber nur die Spitze eines Eisbergs gesundheitlicher Probleme sein. mehr »

Psychotherapie soll künftig Unifach werden

Ein einheitliches Berufsbild, Studium an der Uni. Die Psychotherapeutenausbildung steht vor umwälzenden Veränderungen. Kritiker vermissen beim Entwurf aber Konkretes zum Thema Weiterbildung. mehr »

Ist die menschliche Entwicklung am Ende?

Über Hunderttausende von Jahren ist der Mensch zu dem geworden, was er heute ist. Und nun? Ein Grimme-Preisträger fragt sich, ob Unsterblichkeit erstrebenswert ist und wohin uns die Evolution führen wird - oder kann der Mensch sie austricksen? mehr »