Ärzte Zeitung, 22.12.2008

Fundsache

Kontaktlinsen für einen Kater

In Großbritannien hat ein unter den Folgen einer Trichiasis leidender Kater mit Hilfe von Kontaktlinsen wieder den Durchblick.

Der 15 Jahre alte Kater Ernest lebt in einem Tierheim auf der britischen Isle of Wight. Seine Wimpern sind aufgrund einer angeborenen Fehlstellung einwärts gekehrt und haben dadurch Jahre lang die Hornhaut seiner Augen abgeschliffen. Tierärzte warnten vor einer Operation, da Ernest für die Anästhesie zu alt sei. So sei man auf die Lösung mit den Kontaktlinsen verfallen, berichtet der Nachrichtensender Sky News.

Laut einem Sprecher der Tierschutzorganisation Königliche Gesellschaft zur Verhinderung von Grausamkeit an Tieren (RSPCA), ist Ernest der erste Kater, der Kontaktlinsen erhielt. "Ihm geht es sehr viel besser, seine Augen sind wieder offen", sagte RSPCA-Mitarbeiter Les Burrows, der Ernest im Tierheim betreut. (Smi)

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3195)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Langes Arbeiten kann tödlich sein

Eine lange Wochenarbeitszeit erhöht das Risiko für Herzerkrankungen und Krebs. Forscher konnten die Stundenzahl sogar exakt angeben, ab der sich das Risiko stark erhöht. mehr »

Ausschuss reißt Frist des Gesetzgebers

Das neue Qualitätsmaß für Pflegeheime gerät in Verzug. Eine Studie bietet eine Alternative an. mehr »

Jeder dritte Demenz-Fall vermeidbar

Finge die Demenz-Prävention bereits in der Kindheit an, könne die Krankheit bei einem Drittel aller Erwachsenen verhindert werden – so eine Studie. mehr »