Ärzte Zeitung, 15.01.2009

Fundsache

Anrufe, schlimmer als die Polizei erlaubt

Kalte Füße, Pilze auf der Pizza, kein Durchkommen bei der Hotline: Verrückt, weshalb Menschen den Notruf wählen! In China suchte eine Frau Hilfe bei der Polizei, weil sich ihr Freund weigere, ihre kalten Füße zu wärmen. Kurze Zeit später rief ihr Freund an, um sich zu beschweren, dass seine Freundin zu fordernd sei.

Schließlich rückte ein Polizeibeamter einem Bericht der Online-Agentur Ananova zufolge tatsächlich aus, um den Streit zu schlichten. In Großbritannien stieg die Zahl der grotesken Notrufe vor allem zwischen den Jahren extrem an. Eine Frau ärgerte sich darüber, dass sie bei einer Quiz-Hotline nicht durchkam, und ein Mann klagte, dass er entgegen seiner Order Pilze auf seiner Pizza entdeckt habe. Auch deutsche Helfer kennen solche Quälgeister: In Grevenbroich wählte eine Frau kürzlich den Notruf, um Hilfe beim Kreuzworträtseln zu erhalten. (Smi)

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3195)
Krankheiten
Mykosen (431)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Gefahr im Vekehr oder alles im grünen Bereich?

Patienten, die Cannabispräparate in Dauermedikation haben, dürfen am Straßenverkehr teilnehmen. Eine wissenschaftliche Debatte über ein erhöhtes Verkehrssicherheitsrisiko wurde noch nicht geführt. mehr »

Frau hat keinen Anspruch auf Schmerzensgeld

Hat eine Frau Anspruch auf Schmerzensgeld, wenn ein Arztfehler zu Impotenz des Mannes führt? Das OLG Hamm verneint – und gibt eine Begründung. mehr »

Tausende Pfleger ergreifen die Flucht

Großbritannien gehen die Pflegekräfte aus: Zu groß ist die Unzufriedenheit mit dem System. Sie zeigt sich zunehmend auch bei Patienten. mehr »