Ärzte Zeitung, 19.01.2009

Fundsache

Heißer Tiger erweist sich als Sexmuffel

"Pack‘ den Tiger in den Tank!", hieß es früher, um Autos anzutreiben, heute braucht der Tiger selbst ein Stimulans, um aus den Puschen zu kommen. Jing Jing leidet unter extremer Lustlosigkeit. Dabei hat ihn der Jiujiang Zoo in der chinesischen Provinz Jiangxi extra von einem anderen Zoo ausgeliehen, um das vierjährige Tigerweibchen Qi Qi zu beglücken.

Jing Jing hängt jedoch bloß rum und zeigt keinerlei Interesse an Sex, wie die Online-Agentur Ananova berichtet. Die Zoo-Verantwortlichen sind inzwischen verzweifelt. "Qi Qi ist im richtigen Alter für die Paarung", sagte ein Sprecher, "es hat uns viel Zeit gekostet, einen geeigneten Partner für sie zu finden." Tierärzte sollen der Natur jetzt zu ihrem Recht verhelfen. Die Mediziner haben Jing Jing zunächst eine spezielle Nahrung verordnet. Wenn das nicht hilft, soll der Tiger mit Hilfe eines Potenzmittels seinen Mann stehen. (Smi)

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3195)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Gröhes Sonnenschein-Politik

Bei der Eröffnung des Ärztetags weiß sich der Gesundheitsminister bei Partnern. Kritik hat Gröhe nur für den Koalitionspartner übrig und freut sich auf ein Wiedersehen beim Ärztetag 2018. mehr »

Berichte, Videos und Tweets rund um den Deutschen Ärztetag

Begleiten Sie den 120. Deutschen Ärztetag in Freiburg mit uns online. Die "Ärzte Zeitung" berichtet vom 23.-26.5. live und aktuell über alle wichtigen Ereignisse und Debatten. mehr »

"Turbolader einer Zwei-Klassen-Medizin"

Die Einheitsversicherung als Garant für Gerechtigkeit im Versorgungssystem? Aus Sicht von BÄK-Präsident Professor Frank Ulrich Montgomery eine fatale Fehleinschätzung. Die "Ärzte Zeitung" dokumentiert Auszüge aus seiner Ärztetags-Eröffnungsrede. mehr »