Ärzte Zeitung, 09.03.2009

Fundsache

Auch mit 72 ist ein Sprint noch drin

Das falsche Opfer hat sich eine Diebin in England ausgesucht, als sie einer alten Dame die Handtasche entriss. Die Rentnerin entpuppte sich als ehemalige Sprintmeisterin. Im Alter von 17 Jahren war Jean Hirst aus Mansfield eine der landesweit besten Junioren-Sprinterinnen, berichtet die Online-Agentur Ananova.

Heute ist sie 72. Kürzlich wurde die Rentnerin von drei Teenagerinnen angesprochen, die sie nach dem Weg fragten. Plötzlich entriss ihr eines der Mädchen die Handtasche und lief davon. Jean Hirst spurtete hinterher. "Mit einem Mal fühlte ich mich wieder wie 18", schwärmt die Rentnerin. "Das Adrenalin schien die Zeit zurückzudrehen."

Der Vorsprung der Diebin schmolz rasch. "Ich war nur noch zwei Schritte von ihr entfernt, als sie sich umsah. Ihr Gesicht spiegelte schieres Erstaunen, und sie warf meine Tasche fort." Jean Hirst ließ sie laufen. (Smi)

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3195)
Wirkstoffe
Epinephrin (128)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Langes Arbeiten kann tödlich sein

Eine lange Wochenarbeitszeit erhöht das Risiko für Herzerkrankungen und Krebs. Forscher konnten die Stundenzahl sogar exakt angeben, ab der sich das Risiko stark erhöht. mehr »

Ausschuss reißt Frist des Gesetzgebers

Das neue Qualitätsmaß für Pflegeheime gerät in Verzug. Eine Studie bietet eine Alternative an. mehr »

Jeder dritte Demenz-Fall vermeidbar

Finge die Demenz-Prävention bereits in der Kindheit an, könne die Krankheit bei einem Drittel aller Erwachsenen verhindert werden – so eine Studie. mehr »