Ärzte Zeitung, 16.03.2009

Fundsache

Schöne Ohren, Sie haben den Job!

Ein chinesisches Unternehmen fordert Bewerber im Vorstellungsgespräch auf, ihre Ohren zu zeigen. Man wolle sicher gehen, dass deren Aussehen bei den Kunden keine negativen Gefühle auslöse.

Li aus Wuhan, die sich bei der Firma für Baumaterialien als Sekretärin beworben hatte, berichtete in chinesischen Medien von dem ungewöhnlichen Vorstellungsgespräch. "Wir hatten eine nette Unterhaltung", so Li laut OnlineAgentur Ananova, "aber am Ende forderte mich mein Gesprächspartner auf, ihm meine Ohren zu zeigen." Widerstrebend fügte sie sich, da sie den Job unbedingt wollte.

Herr Lin, einer der Firmenvertreter, rechtfertigte das Ansinnen. Der Gesichtsausdruck spiele eine große Rolle dabei, wie Mitarbeiter von Kunden wahrgenommen würden, und dazu zählten eben auch die Ohren. "Das kann einen guten Eindruck hinterlassen." (Smi)

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3195)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Gröhes Sonnenschein-Politik

Bei der Eröffnung des Ärztetags weiß sich der Gesundheitsminister bei Partnern. Kritik hat Gröhe nur für den Koalitionspartner übrig und freut sich auf ein Wiedersehen beim Ärztetag 2018. mehr »

Berichte, Videos und Tweets rund um den Deutschen Ärztetag

Begleiten Sie den 120. Deutschen Ärztetag in Freiburg mit uns online. Die "Ärzte Zeitung" berichtet vom 23.-26.5. live und aktuell über alle wichtigen Ereignisse und Debatten. mehr »

"Turbolader einer Zwei-Klassen-Medizin"

Die Einheitsversicherung als Garant für Gerechtigkeit im Versorgungssystem? Aus Sicht von BÄK-Präsident Professor Frank Ulrich Montgomery eine fatale Fehleinschätzung. Die "Ärzte Zeitung" dokumentiert Auszüge aus seiner Ärztetags-Eröffnungsrede. mehr »