Ärzte Zeitung, 30.06.2009

Fundsache

Trennung? Nur mit romantischer Reise!

Ein chinesisches Reiseunternehmen bietet spezielle Touren für Paare an, die kurz vor der Trennung stehen. Für einen fünftägigen Ausflug auf die chinesische Insel Hainan berechnet die in Harbin (Provinz Heilongjiang) ansässige Agentur den Paaren knapp 1600 Euro - dafür, dass man danach auseinander geht, eine stolze Summe.Das scheint auch dem Unternehmen bewusst zu sein.

Die Werbelyrik klingt so: "Wenn es unser Schicksal ist, auseinander zu gehen, dann lass uns am Ende mehr romantische Erinnerungen haben als schmerzhafte." Einem Bericht der Online-Agentur Ananova zufolge verspricht der Reiseveranstalter eine "sehr intime Reise". Jedem Paar werde ein eigener Begleiter zugeteilt, die Tour finde in einem separaten Fahrzeug statt. Die Agentur bietet unter den Namen "Tour der schlechten Stimmung" und "Tour der Nachsicht" weitere Trennungsreisen an.(Smi)

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3194)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Körperlich aktive Kinder werden seltener depressiv

Bewegen sich Kinder viel, entwickeln sie in den kommenden Jahren seltener depressive Symptome. Viel körperliche Aktivität könnte daher präventiv wirken. mehr »

Generelle Landarztquote ist vom Tisch

Der Masterplan Medizinstudium 2020 ist in trockenen Tüchern. Länder können, müssen aber keine Zulassungsquote für Landärzte in spe festlegen. mehr »

Star Trek und die Ethik der Medizin

Ärztliche Fortbildung sind immer dröge Veranstaltungen? Eine Veranstaltung in Frankfurt ist der medizinethischen Wertewelt von Raumschiff Enterprise auf den Grund gegangen - und zeigt, was Ärzte aus der Serie lernen können. mehr »