Ärzte Zeitung, 27.07.2009

Fundsache

Fahrerkabine wird zur Duschkabine

In China hat die Polizei einen Lkw-Fahrer angehalten, der während der Fahrt eine Dusche genommen hat. Den Beamten war aufgefallen, dass aus der Fahrerkabine Wasser tropfte, als sie den Brummi auf der Jinyi Autobahn überholten. "Wir befürchteten, dass der Fahrer ein technisches Problem übersehen habe, und signalisierten ihm daher, an der nächsten Tankstelle rauszufahren", sagte ein Polizeisprecher der Online-Agentur Ananova zufolge.

Überrascht stellten die Polizisten fest, dass der Fahrer bis auf die Haut nass war. Über seinem Kopf war eine Sprinkleranlage befestigt, die durch einen Kessel gespeist wurde. Seine Frau auf dem Beifahrersitz deckte mit einer Plastikfolie die Instrumente ab, um sie trocken zu halten. Sie teilte den verdutzten Beamten mit, dass die Klimaanlage ausgefallen sei und ihr Mann doch aber irgendwie abgekühlt werden musste. (Smi)

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3195)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Langes Arbeiten kann tödlich sein

Eine lange Wochenarbeitszeit erhöht das Risiko für Herzerkrankungen und Krebs. Forscher konnten die Stundenzahl sogar exakt angeben, ab der sich das Risiko stark erhöht. mehr »

Ausschuss reißt Frist des Gesetzgebers

Das neue Qualitätsmaß für Pflegeheime gerät in Verzug. Eine Studie bietet eine Alternative an. mehr »

Jeder dritte Demenz-Fall vermeidbar

Finge die Demenz-Prävention bereits in der Kindheit an, könne die Krankheit bei einem Drittel aller Erwachsenen verhindert werden – so eine Studie. mehr »