Ärzte Zeitung, 31.08.2009

Fundsache

Erotik im Atomkraftwerk

Wenn irgendwo auf der Welt eine neue Miss-Wahl stattfindet, werden nicht immer nur die Schönsten gekürt. Inzwischen streiten junge Frauen auch um Titel wie den der "Miss Atom" oder der "Miss Fettkloß".

Offiziell heißt die seit 20 Jahren in der italienischen Kleinstadt Forcoli stattfindende Wahl "Miss Cicciona d'Italia". Hier geht es um Masse statt Klasse. Wer mehr als 100 Kilogramm wiegt, darf sich der Jury stellen. Im vergangenen Jahr gewann Finetti Ferrara den Titel; sie brachte 156 Kilogramm auf die Waage. Teilnahmevoraussetzung für die Wahl zur "Miss Plastic Surgery" ist ein ärztliches Attest, das die Kunstfertigkeit des Schönheitschirurgen belegt. Wer an der russischen Wahl zur "Miss Atom" partizipieren möchte, muss Mitarbeiterin eines Atomkraftwerks sein. Die aktuelle Titelträgerin bekundet: "Ich lebe gern energiegeladen." (Smi)

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3195)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Luftschadstoffe beeinträchtigen viele Organsysteme

Die Lunge gilt zwar als Eintrittspforte für Schadstoffe aus der Luft, kurz- und langfristige Gesundheitsschäden scheinen jedoch vor allem im Herzkreislaufsystem aufzutreten. mehr »

Kompromiss im Tauschhandel?

18:31 Kaum verkündet, war der Kompromiss zur Pflegeausbildung auch schon wieder vom Tisch. Doch jetzt soll der Koalitionsausschuss eine Einigung bringen. Offenbar bahnt sich ein Handel zwischen CDU und SPD an. mehr »

Für die Union ist Substitution von Ärzten kein Tabu

Nichtärztliche Gesundheitsberufe sollen stärker in die Versorgung eingebunden werden, fordert die Union. Ärztepräsident Montgomery benennt die Fallstricke für solche Pläne. mehr »