Ärzte Zeitung, 14.09.2009

Fundsache

Besser fliegen dank Kohlenhydraten

US-Kampfpiloten müssen sich möglicherweise an den Gedanken gewöhnen, demnächst auf eine sehr einseitige, nämlich kohlenhydrat- oder fettreiche Kost gesetzt zu werden. Zu verdanken hätten sie dies einem mit Forschungsmitteln der US-Army finanzierten Experiment. Darin wollten Wissenschaftler klären, wie die Ernährung die fliegerische Leistungsfähigkeit von Piloten beeinflusst.

Die teilnehmenden 45 "Testpiloten" erhielten im Wechsel jeweils für bestimmte Zeit entweder kohlenhydrat- oder fett- oder eiweißreiche Kost. Nach jeder Phase ging es zur Prüfung des fliegerischen Könnens in den Flugsimulator, zudem waren kognitive Tests zu absolvieren. Ergebnis: In den beiden Phasen mit kohlenhydrat- oder fettreicher Kost war die kognitive "Performance" der Piloten, so etwa in puncto Reaktionsschnelligkeit, deutlich besser als in der Phase mit eiweißreicher Ernährung. (ob)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Hypertonie in jungen Jahren erhöht Risiko für den Nachwuchs

Das Alter, in dem sich ein Bluthochdruck manifestiert, beeinflusst nicht nur die persönliche Prognose eines Patienten, sondern wohl auch das Erkrankungsrisiko seiner Kinder. mehr »

Medienanamese künftig Bestandteil der U-Untersuchungen?

Schon bei Babys und Kleinkindern machen sich die Folgen übermäßigen Medienkonsums bemerkbar. Das geht aus der neuen BLIKK-Studie hervor. Pädiater reagieren besorgt. mehr »

Deutsche überschätzen Ebola-Gefahr und unterschätzen Masern

Im Mittelpunkt medialer Berichterstattung stehen meist große globale Bedrohungen wie Ebola und Zika. Doch Experten haben ganz andere übertragbare Erkrankungen im Visier. mehr »