Ärzte Zeitung, 09.10.2009

Fundsache

Vor dem Flug noch schnell zur Toilette

Die japanische Fluggesellschaft All Nippon Airways (ANA) bittet ihre Passagiere seit Anfang dieses Monats, vor dem Einchecken noch einmal schnell zur Toilette zu gehen. Damit will man Kerosin sparen und die Abgase verringern.

Die Airline argumentiert wie folgt: Passagiere mit leeren Harnblasen sind leichter, das bedeutet ein geringeres Fluggewicht und ergo einen geringeren Treibstoffverbrauch. Aus diesem Grund warten Mitarbeiter der Fluggesellschaft in der Nähe der Boarding Gates, um jene Passagiere, die auf ihren Flug warten, anzuregen, sich doch bitte noch rasch zu erleichtern, bevor sie ihr Flugzeug betreten.

Dadurch hofft man eigenen Angaben zufolge, den Ausstoß von Ruß-Abgasen innerhalb eines Monats um fünf Tonnen zu verringern, berichtet der "Daily Telegraph". Die Testphase dauert einen Monat. Bei Erfolg will man den Feldversuch ausweiten. (Smi)

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3195)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Personal-Notstand auf deutschen Intensivstationen

Auf deutschen Intensivstationen fehlen mehr als 3000 Spezialpflegekräfte. Die Krankenhäuser wollen reagieren. Das Personal denkt über einen Großstreik nach. mehr »

HIV-Impfung generiert Immunantwort

Eine Impfung gegen HIV ist in frühen klinischen Studien. Erste Ergebnisse sind positiv. mehr »

Warum die Putzhilfe glücklich macht

Putzen, Wäsche waschen, Kochen: Viele Menschen empfinden all das als nervige Pflichten. Wer Geld hat, kann andere für sich arbeiten lassen - und fühlt sich dann zufriedener. Das haben Forscher herausgefunden. mehr »