Ärzte Zeitung, 02.11.2009

Fundsache

Viagra®: Mit Härte gegen Kürbiskerne

Der US-amerikanische Pharmakonzern Pfizer, in dessen Portfolio sich die Potenzpille Viagra® (Sildenafil) befindet, hat - rein juristisch betrachtet - Härte und Stehvermögen bewiesen. In Österreich hat jetzt der Oberste Gerichtshof in einem schon knapp zwei Jahre dauernden Rechtsstreit durch verschiedene Instanzen das Aus für Styriagra verfügt.

Hinter Styriagra verbergen sich Kürbisknabberkerne mit blauer Schoko-Traubenzucker-Glasur. Aus der Ferne betrachtet ähneln sie Form und Farbe des Liebeshelfers. Pfizer warf dem weststeirischen Süßwarenproduzenten Richard Mandl in dem Markenrechtsverletzungsverfahren vor, dass die Bezeichnung Styriagra die Markenschutzrechte für seine Wortmarke Viagra® verletze.

Mandl hatte vor Gericht stets beteuert, bei seinen kleinen blauen Styriagra-Kürbiskernen handle es sich lediglich um eine Markenparodie. (maw)

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3195)
Organisationen
Pfizer (1357)
Wirkstoffe
Sildenafil (185)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Hypertonie in jungen Jahren erhöht Risiko für den Nachwuchs

Das Alter, in dem sich ein Bluthochdruck manifestiert, beeinflusst nicht nur die persönliche Prognose eines Patienten, sondern wohl auch das Erkrankungsrisiko seiner Kinder. mehr »

Medienanamese künftig Bestandteil der U-Untersuchungen?

Schon bei Babys und Kleinkindern machen sich die Folgen übermäßigen Medienkonsums bemerkbar. Das geht aus der neuen BLIKK-Studie hervor. Pädiater reagieren besorgt. mehr »

Deutsche überschätzen Ebola-Gefahr und unterschätzen Masern

Im Mittelpunkt medialer Berichterstattung stehen meist große globale Bedrohungen wie Ebola und Zika. Doch Experten haben ganz andere übertragbare Erkrankungen im Visier. mehr »