Ärzte Zeitung, 19.11.2009

Fundsache

Ehe kaputt - Airport verklagt

Ein Kalifornier, der Fluglärm für das Scheitern seiner Ehe mit verantwortlich macht, ist mit Schadenersatzforderungen vor Gericht gezogen. Wie die Zeitung "San Mateo County Times" am Dienstag berichtete, will Stanley Hilton mit 15 Millionen Dollar entschädigt werden.

Der 60-Jährige aus Hillsborough, der in der Nähe des Flughafens von San Francisco lebt, hat den Flughafen, Dutzende Fluggesellschaften, darunter auch Lufthansa, Flugzeughersteller und Immobilienmakler verklagt. "Wenn die Flugzeuge starten, hört es sich an, als wenn Bomben einschlagen", steht in der Klageschrift des Mannes, der Anwalt ist und sich selbst vor Gericht vertritt.

Im Frühjahr 2003 hatte Hilton mit seiner Familie ein Haus in Flughafennähe erworben. Nach gesundheitliche Beschwerden und beruflichen Problemen habe seine Frau ihn nach dreizehn Jahren Ehe mit ihren Drillingen verlassen. (dpa)

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3195)
Organisationen
Lufthansa (151)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Langes Arbeiten kann tödlich sein

Eine lange Wochenarbeitszeit erhöht das Risiko für Herzerkrankungen und Krebs. Forscher konnten die Stundenzahl sogar exakt angeben, ab der sich das Risiko stark erhöht. mehr »

Ausschuss reißt Frist des Gesetzgebers

Das neue Qualitätsmaß für Pflegeheime gerät in Verzug. Eine Studie bietet eine Alternative an. mehr »

Jeder dritte Demenz-Fall vermeidbar

Finge die Demenz-Prävention bereits in der Kindheit an, könne die Krankheit bei einem Drittel aller Erwachsenen verhindert werden – so eine Studie. mehr »