Ärzte Zeitung, 19.11.2009

Fundsache

Ehe kaputt - Airport verklagt

Ein Kalifornier, der Fluglärm für das Scheitern seiner Ehe mit verantwortlich macht, ist mit Schadenersatzforderungen vor Gericht gezogen. Wie die Zeitung "San Mateo County Times" am Dienstag berichtete, will Stanley Hilton mit 15 Millionen Dollar entschädigt werden.

Der 60-Jährige aus Hillsborough, der in der Nähe des Flughafens von San Francisco lebt, hat den Flughafen, Dutzende Fluggesellschaften, darunter auch Lufthansa, Flugzeughersteller und Immobilienmakler verklagt. "Wenn die Flugzeuge starten, hört es sich an, als wenn Bomben einschlagen", steht in der Klageschrift des Mannes, der Anwalt ist und sich selbst vor Gericht vertritt.

Im Frühjahr 2003 hatte Hilton mit seiner Familie ein Haus in Flughafennähe erworben. Nach gesundheitliche Beschwerden und beruflichen Problemen habe seine Frau ihn nach dreizehn Jahren Ehe mit ihren Drillingen verlassen. (dpa)

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3195)
Organisationen
Lufthansa (151)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Antibiotika gegen Rückenschmerzen

Verursachen Bakterien heftige Bandscheiben-Beschwerden? Für Forschungen zur Behandlung von Rückenschmerzen mit Antibiotika wurde jetzt der Deutschen Schmerzpreis verliehen. mehr »

Ethikrat sucht nach dem goldenen Mittelweg

Wann ist eine medizinische Zwangsbehandlung fürsorglicher Schutz, wann ein unangemessener Eingriff? Diesen Fragen widmet sich aktuell der Deutsche Ethikrat. mehr »

Ein Wettbewerbsverbot ohne Entschädigung ist ungültig

Wettbewerbsverbot ohne Karenzentschädigung? Das geht nicht, urteilt das Bundesarbeitsgericht. Ist das im Arbeitsvertrag dennoch so vorgesehen, können Arbeitnehmer nachträglich aber kein Geld einklagen. mehr »