Ärzte Zeitung, 23.11.2009

Fundsache

Behördenwahnsinn auf 93 Seiten

Eine zweibändige, 93-seitige Broschüre erhitzt derzeit in Großbritannien die Gemüter: Die hochoffizielle "Polizeiliche Zweirad-Trainings-Doktrin" klärt Beamte darüber auf, wie man Fahrrad fährt, sicher anhält und vom Rad steigt. Dazu der Hinweis, niemals Verdächtige anzugreifen, während man auf dem Fahrrad sitzt.

Die britische Tageszeitung "The Sun" berichtet über diesen neuen Fall von Behördenwahnsinn. Die Fahrrad-Doktrin enthält noch weitere Tipps, wie man Bordkanten umschifft, oder den Überblick über das behält, was hinter einem passiert: indem man sich umsieht oder einfach in den Rückspiegel schaut. Da die Broschüre mit Steuergeldern finanziert wurde, laufen Kritiker Sturm gegen die Doktrin. "Absurd, wie viel Zeit der Polizisten und wie viele Tausend Pfund von Steuergeldern verschwendet werden", ereiferte sich ein Kampagnensprecher. (Smi)

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3195)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Mehr Pneumonien unter Benzodiazepinen

Benzodiazepine sind bei Patienten, die an Morbus Alzheimer leiden, mit einer Häufung von Lungenentzündungen assoziiert. Für Z-Substanzen gilt das womöglich nicht. mehr »

Schelte für die SPD und die Bürgerversicherung

Bei der Eröffnung des 120. Deutschen Ärztetags nahm BÄK-Präsident Montgomery die Gerechtigkeitskampagne der SPD ins Visier. Lob gab es hingegen für Gesundheitsminister Gröhe. mehr »

Psychotherapie bei Borderline nur mäßig erfolgreich

Spezifische Psychotherapien sind bei Borderline-Patienten unterm Strich zwar wirksamer als unspezifische Behandlungen: Allerdings fällt die Bilanz in kontrollierten Studien eher mager aus. mehr »