Ärzte Zeitung, 26.02.2010

Fundsache

Formel für perfekte Partnerschaft

Schweizer Forscher haben die Glücksformel für eine harmonische Partnerschaft entwickelt: Danach klappt's am besten, wenn er älter und sie gebildeter ist und beide keine Scheidung hinter sich haben.

Nguyen Vi Cao von der Hochschule für Betriebswirtschaft in Genf hat gemeinsam mit Kollegen über einen Zeitraum von fünf Jahren insgesamt 1074 in der Schweiz lebende Paare zwischen 19 und 75 Jahren beobachtet.

Nach Auswertung verschiedener Faktoren kamen die Wissenschaftler zu dem Schluss, dass eine Partnerschaft am besten funktioniert, wenn beide Partner dieselbe Nationalität haben, ungeschieden sind, er mindestens fünf Jahre älter als sie und sie gebildeter als er ist. Beziehungen scheitern dagegen häufig, wenn die Partner aus unterschiedlichen Kulturkreisen stammen, geschieden sind und über eine geringe Bildung verfügen. (Smi)

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3195)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Langes Arbeiten kann tödlich sein

Eine lange Wochenarbeitszeit erhöht das Risiko für Herzerkrankungen und Krebs. Forscher konnten die Stundenzahl sogar exakt angeben, ab der sich das Risiko stark erhöht. mehr »

Ausschuss reißt Frist des Gesetzgebers

Das neue Qualitätsmaß für Pflegeheime gerät in Verzug. Eine Studie bietet eine Alternative an. mehr »

Jeder dritte Demenz-Fall vermeidbar

Finge die Demenz-Prävention bereits in der Kindheit an, könne die Krankheit bei einem Drittel aller Erwachsenen verhindert werden – so eine Studie. mehr »