Ärzte Zeitung, 02.03.2010

Fundsache

Vierlinge auf Nightingales Spuren

In einer südkoreanischen Klinik sorgen vier Schwestern für Verwechslungen: Die Vierlinge haben kürzlich ihren Dienst als Schwesternhelferinnen angetreten. Hwang Suel und ihre Schwestern Seol, Sol und Mil absolvieren ihre Ausbildung im Gacheon Universität Gil Hospital, eben jener Klinik, in dem die identischen Vierlinge selbst vor 21 Jahren zur Welt gekommen sind. Klinikvorstand Lee Gil-ya ist begeistert, dass er die Vierlinge für eine Ausbildung an seinem Krankenhaus gewinnen konnte. "Ich möchte die Mutter dafür loben, dass sie die vier Mädchen aufgezogen hat - das ist so selten - und das mit einer solch großen Fürsorge", schwärmte er einem Bericht der Online-Agentur Ananova zufolge. "Ich freue mich darauf, dass diese vier Frauen großartige Krankenschwestern werden - wie Florence Nightingale." Die Britin gilt als Pionierin der modernen Krankenpflege. (Smi)

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3195)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Luftschadstoffe beeinträchtigen viele Organsysteme

Die Lunge gilt zwar als Eintrittspforte für Schadstoffe aus der Luft, kurz- und langfristige Gesundheitsschäden scheinen jedoch vor allem im Herzkreislaufsystem aufzutreten. mehr »

Kompromiss im Tauschhandel?

18:31 Kaum verkündet, war der Kompromiss zur Pflegeausbildung auch schon wieder vom Tisch. Doch jetzt soll der Koalitionsausschuss eine Einigung bringen. Offenbar bahnt sich ein Handel zwischen CDU und SPD an. mehr »

Für die Union ist Substitution von Ärzten kein Tabu

Nichtärztliche Gesundheitsberufe sollen stärker in die Versorgung eingebunden werden, fordert die Union. Ärztepräsident Montgomery benennt die Fallstricke für solche Pläne. mehr »