Ärzte Zeitung, 18.05.2010

Fundsache

Musikgenuss mit Leinenzwang

In der Oper von Sydney steht ein Ohrenschmaus an. Doch Herrchen und Frauchen werden - wenn überhaupt - nur ein leises Pfeifen hören. Denn das 20-minütige Konzert im Rahmen des Vivid Life Festivals wendet sich an Hunde. Das von Laurie Anderson eigens komponierte Stück wird in einem akustischen Frequenzbereich gespielt, den Hunde hören, Menschen aber nicht.

Allerdings werden die Vierbeiner dann doch nicht ins Allerheiligste der wegen seiner Architektur weltberühmten Oper vorgelassen. Das Konzert am 5. Juni findet im Außengelände direkt am Hafen statt. Während Hunde die Musik genießen, werden die menschlichen Begleiter vor allem das Plätschern des Wassers hören. Das Opernhaus wirbt auf seiner Webseite, das Konzert sei ein Muss für alle Vierbeiner. Allerdings gibt es wie in der Oper klare Spielregeln - nämlich Leinenzwang. (fst)

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3195)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Neuroprothese lässt Gelähmten wieder zugreifen

Eine Neuroprothese ermöglicht einem Tetraplegiker, mit einer Gabel zu essen. Sein Hirn wird dabei per Kabel mit Muskeln in Arm, Hand und Schulter verbunden. mehr »

Mord und Totschlag in deutschen Kliniken?

Eine umstrittene Studie zu lebensbeendenden Maßnahmen in Kliniken und Pflegeheimen erhitzt die Gemüter. mehr »

Bruch mit dem deutschen Verordnungssystem?

Eine Gesetzesänderung ermöglicht Ärzten seit kurzem, Cannabis zulasten der Kassen zu verschreiben. Der Patient bezieht Cannabis aus der Apotheke. Das neue Rechtskonstrukt sehen viele aber als "Systembruch". mehr »