Ärzte Zeitung, 18.05.2010

Fundsache

Musikgenuss mit Leinenzwang

In der Oper von Sydney steht ein Ohrenschmaus an. Doch Herrchen und Frauchen werden - wenn überhaupt - nur ein leises Pfeifen hören. Denn das 20-minütige Konzert im Rahmen des Vivid Life Festivals wendet sich an Hunde. Das von Laurie Anderson eigens komponierte Stück wird in einem akustischen Frequenzbereich gespielt, den Hunde hören, Menschen aber nicht.

Allerdings werden die Vierbeiner dann doch nicht ins Allerheiligste der wegen seiner Architektur weltberühmten Oper vorgelassen. Das Konzert am 5. Juni findet im Außengelände direkt am Hafen statt. Während Hunde die Musik genießen, werden die menschlichen Begleiter vor allem das Plätschern des Wassers hören. Das Opernhaus wirbt auf seiner Webseite, das Konzert sei ein Muss für alle Vierbeiner. Allerdings gibt es wie in der Oper klare Spielregeln - nämlich Leinenzwang. (fst)

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3195)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Mehr Pneumonien unter Benzodiazepinen

Benzodiazepine sind bei Patienten, die an Morbus Alzheimer leiden, mit einer Häufung von Lungenentzündungen assoziiert. Für Z-Substanzen gilt das womöglich nicht. mehr »

Psychotherapie bei Borderline nur mäßig erfolgreich

Spezifische Psychotherapien sind bei Borderline-Patienten unterm Strich zwar wirksamer als unspezifische Behandlungen: Allerdings fällt die Bilanz in kontrollierten Studien eher mager aus. mehr »

KBV legt acht Punkte für eine Reformagenda vor

Rechtzeitig vor dem Bundestagswahlkampf und dem Start in eine neue Legislaturperiode hat die KBV ein Programm für eine moderne Gesundheitsversorgung vorgelegt. Was steht drin? mehr »