Ärzte Zeitung, 28.05.2010

Fundsache

Sieben Leben, eine Spendierhose

Der glücklichste Mann der Welt will sein Glück teilen: Nachdem er etliche Unglücke überlebt und danach eine Million im Lotto gewonnen hat, hat der Kroate Frano Selak nun all seine Besitztümer verkauft und das Geld Verwandten und Freunden geschenkt.

"Alles, was ich in meinem Alter brauche, ist meine Frau", sagte der 81-jährige pensionierte Musiklehrer einem Bericht der Agentur Orange zufolge. Er hat sein luxuriöses Anwesen auf einer Privatinsel verkauft und ist mit seiner Frau in die Heimatstadt Petrinja gezogen.

Selak wurde als Mann der sieben Leben bekannt. 1962 war er auf dem Weg nach Dubrovnik, als sein Zug entgleiste und in einen vereisten See stürzte. 17 Menschen starben, Selak überlebte. Ein Jahr später wurde er aus einem Flugzeug gerissen, als eine Tür aufriss - 19 Passagiere starben, Selak fiel in einen Heuhaufen - und überlebte. (Smi)

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3195)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Resistente Keime bedrohen Fortschritte aus Jahrzehnten

Jeder vierte Todesfall durch Antibiotika-resistente Keime weltweit wird durch Tuberkulose (TB) bedingt. Um die Situation zu verbessern, reichen neue Arzneien aber nicht aus, betonen TB-Experten. mehr »

Regelmäßiges Frühstück ist offenbar gut fürs Herz

Wer regelmäßig frühstückt, beugt damit offenbar kardiovaskulären Erkrankungen vor, berichtet die American Heart Association (AHA). mehr »

Sperma-Check per Smartphone-App

Millionen von Paaren weltweit wollen ein Kind, doch es klappt nicht. Die Ursachen liegen in etwa der Hälfte der Fälle beim Mann. Ein einfacher Test könnte Männern künftig die Untersuchung ihres Spermas erleichtern. mehr »