Ärzte Zeitung, 21.06.2010

Fundsache

Griechen machen Ernst: fünf am Tag

"Fünf am Tag" ist der Slogan zu den Ernährungsempfehlungen für Obst und Gemüse. Dass das gemeinsam besser klappt, wurde jetzt auf Kreta gezeigt. Trotz Wirtschafts- und Finanzkrise wurde auf der Insel der größte Salat der Welt produziert.

Angerichtet wurde im südkretischen Ierapetra: 6,5 Tonnen Tomaten, 3 Tonnen Gurken, 2 Tonnen Paprika, 1 Tonne Zwiebeln und 800 Kilogramm Feta - angemacht mit einer halben Tonne Olivenöl. Der Salat nahm eine Fläche von etwa 100 Quadratmetern ein und wog fast 14 Tonnen.

Da Feta einen Wassergehalt von etwa 50 Prozent hat und der Fettgehalt in der Trockenmasse auch bei etwa 50 Prozent liegt, betrug der Gesamtgehalt an tierischem Fett in dem Megasalat nur 1,5 Prozent. Jetzt will die kleine Hafenstadt ins Guinnessbuch der Rekorde und dort Israel ablösen, das es 2007 auf einen Salat mit 10,2 Tonnen brachte. (dpa/hub)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Resistente Keime bedrohen Fortschritte aus Jahrzehnten

Jeder vierte Todesfall durch Antibiotika-resistente Keime weltweit wird durch Tuberkulose (TB) bedingt. Um die Situation zu verbessern, reichen neue Arzneien aber nicht aus, betonen TB-Experten. mehr »

Regelmäßiges Frühstück ist offenbar gut fürs Herz

Wer regelmäßig frühstückt, beugt damit offenbar kardiovaskulären Erkrankungen vor, berichtet die American Heart Association (AHA). mehr »

Sperma-Check per Smartphone-App

Millionen von Paaren weltweit wollen ein Kind, doch es klappt nicht. Die Ursachen liegen in etwa der Hälfte der Fälle beim Mann. Ein einfacher Test könnte Männern künftig die Untersuchung ihres Spermas erleichtern. mehr »