Ärzte Zeitung, 05.07.2010

Mann mit fünf Promille will aus Klinik flüchten

SAALFELD (dpa). Mit fünf Promille hat ein betrunkener26-Jähriger in Thüringen einen Polizeieinsatz ausgelöst. Der junge Mann war am Sonntag vom Notarzt in die Klinik in Saalfeld gebracht worden. Doch dort gefiel es ihm offensichtlich nicht. Als er auf eine andere Station verlegt werden sollte, wollte er flüchten. Darauf rief das Klinikpersonal die Polizei, wie ein Sprecher der Thüringen-Kliniken am Montag sagte.

Doch zu Widerstand war der 26-Jährige gar nicht mehr in der Lage. Fünf Promille Alkohol wären für viele Menschen tödlich, hieß es. Bei dem Mann handelte es sich wohl um einen starken Gewohnheitstrinker.

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3195)
Krankheiten
Suchtkrankheiten (4286)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »