Ärzte Zeitung, 14.07.2010

Fundsache

Mit dem Dackel auf Tauchstation

Ein begeisterter Taucher aus Russland will seine Leidenschaft künftig mit seinem Dackel teilen. Aus diesem Grund hat er für den Vierbeiner einen speziellen Tauchanzug entworfen, mit dessen Hilfe er ihm das Sporttauchen beibringen möchte. Sergej Gorbunow, ein Profitaucher aus der russischen Hafenstadt Wladiwostok am Japanischen Meer, ließ seinem Dackel Bonifatius einen kompletten Tauchanzug mit Plexiglashelm anpassen, wie die Online-Agentur Orange berichtet. Kürzlich bat er die Öffentlichkeit zu einer ersten Demonstration. Zunächst schien Bonifatius noch freudig erregt. Zumindest kläffte er eifrig, als ihm sein Herrchen den Neoprenanzug anlegte. Später jedoch, da der Dackel erstmals ins Wasser tauchte, stieß er hohe Wimmer-Töne aus. Gorbunow gab sich davon unbeeindruckt: "Ich glaube nicht, dass Bonifatius unter Wasser Stress erfährt." (Smi)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »